Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     18. August 2018, 14:54 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 

    Kammermusik

    Eine Lyr-eske

    "Aach", seufzt die erste Geige
    und schmachtet traurig in Moll,
    "seine Saiten sind kräftig und doch so leicht,
    und er vibriert so männlich-voll,
    ich könnte vor Liebe zerspringen."
    Und schluchzend beginnt sie zu singen,
    als der Bogen sie zärtlich bestreicht.

    "Ooh", jubelt die zweite Geige,
    fiedelt selig Johann Sebastian,
    "wie edel wirkt seines Halses Schwung,
    wie elegant die Gestalt,
    was für ein herrlicher Mann!"
    Und glücklich jauchzt ihr Alt
    mit des Bogens entfesseltem Sprung.

    "Hoho", brummt der Kontrabass heiser
    und murmelt hohl vor sich hin,
    "da schwärmen zwei magere Wesen
    für mich, während ich vom vollschlanken
    Cello allein begeistert bin."
    Er biegt den Hals, den ranken,
    und die Saiten klingen selbstvergessen.

    Lislott Pfaff

    *
    * *

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier